Geschäftsführerhaftung
in der Insolvenz

Fragen und Antworten zum Ablauf einer Unternehmensinsolvenz

Rechtliche Beratung
und Vertretung

Eine Unternehmensinsolvenz birgt für den Geschäftsführer die erhebliche Gefahr einer persönlichen Haftung, die im Einzelfall auch die private finanzielle Existenz bedrohen kann. Die Kanzlei ist auf die Beratung und Vertretung von Geschäftsführern spezialisiert, die sich in dieser Situation befinden… mehr… Wird eine juristische Person zahlungsunfähig oder überschuldet, haben die Mitglieder des Vertretungsorgans oder die Abwickler ohne schuldhaftes Zögern, spätestens aber drei Wochen nach Eintritt der Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung, einen Eröffnungsantrag zu stellen… mehr… Die meisten Banken, Arbeitsagenturen, Sozialversicherungsträger, Finanzämter und Insolvenzverwalter arbeiten sehr professionell und verfügen im Bereich der persönlichen Inanspruchnahme von Geschäftsführern über ein hohes Maß an Erfahrung. Lassen auch Sie sich von einem Spezialisten beraten… mehr…